fs-mineralstoffe             fs mineralstoffe - bachblüten

ausgewählt von bunte-suche.de

Anzeigen:

EScoaching
das Erlebnis der Bachblüten-Reisen - verändert Dein Sein
www.escoaching.org


 

Nachrichten - Ticker

SNpowered by ShortNews.de

 

Sie suche INformationen zu Schüssler Salze Schauen Sie auf
www.fs-schuesslersalze.de  vorbei!

 

www.diekunstdesmoments.de
Es sind die kleinen Momente, die uns das Foto machen lassen. Schauen Sie diese Momente genau an!

 

Haus in Langquaid zu vermieten
In der Nähe von Regensburg im Markt Langquaid können Sie ein Haus mieten.
Informationen finden Sie durch einen Klick auf:

Haus in Langquaid zu vermieten

 

Allergien

mit
Schüßlersalzen und Bachblüten
unterstützen



Zusammenfassung des Vortrags
von Franz Seidl


Schüßlersalze bei Allergien
Allergien sind immer mehr im Vormarsch: Die Zahl der registrierten Erkrankungen hat sich in den letzten 20 Jahren fast verdoppelt - es sind derzeit ca. 8 Millionen.
Allergien entstehen durch eine überschießende Reaktion unseres Immunsystems auf fremdes Eiweiß, das als "feindlich" erkannt wurde - obwohl es oft gar nicht "feindlich" ist. In dieser Abwehrreaktion werden Entzündungsstoffe (in erster Linie Histamin) freigesetzt, die sich für die allergischen Reaktionen verantwortlich zeigen.

Wo liegen die Ursachen?

• im Seelischen
Ein Feind muss abgewehrt werden. Dafür hat unser Körper das Immunsystem. Besteht ein hohes Potential an Aggression in der Persona, wird dieser „Rüstungsbetrieb“ ordentlich in die Höhe gefahren. Ungefährliche Kleinigkeiten werden mit größtmöglichsten Waffen bekämpft.

Allergien können durch:
• Eiweiße (Tierhaare, Hausstaubmilben, Insektengifte...)
• Umweltgifte
• Schimmelpilze
• Konservierungsstoffe
• Arzneimittel
• Nahrungsmittel (Getreide, Erdbeeren, Schalentiere...)
• Metalle (z. B. Nickel, Chrom...)
• Kosmetika
• Chemiefasern in der Kleidung
• vor allem aber auch durch Pollenflug ausgelöst werden - der berühmte Heuschnupfen im Körper entstehen.

Diese Aggression muss sich nicht immer im Wesen des Betroffenen zeigen. Oftmals erscheinen uns diese Menschen als sanftmütig. Ihre Aggression ist in den Körper gerutscht und wird dort gelebt.

Aggression entsteht dann, wenn es eng wird, hat also immer mit Angst zu tun!

Bei Betrachtung der Allergene erkennt man oftmals sehr schnell welche Bereiche dem Allergiker so große Angst machen, dass er das Symbol dafür massiv angreift.

An erster Stelle stehen Tierhaar- und Pollenallergien. Die Symbole dafür sind schmusen (Liebe), animalisch (Trieb), Fruchtbarkeit und damit Sexualität mit starken Ängsten belegt sind.

Ein weiters Problem stellt die Angst vor Schmutzigem, Unsauberen und Unreinen dar. Es zeigen sich hier häufig Hausstaub- und Reinigungsmittelallergien. Hier ist das beste Mittel die Bachblüte Crab Apple.

Gegen die Aggression nimmt man Holly und Beech.

Die Ängste kann man mit Mimulus und Aspen sehr gut angehen. Natürlich sollte man die Seele auch mit Star of Bethlehem trösten.


Allergische Reaktionen finden vor allem auf der Haut (Ekzeme, Schuppenbildung, nässende, offene Stellen) und den Schleimhäuten statt. Weitere typische Symptome sind Juckreiz, eine laufende Nase, tränende Augen (Heuschnupfen), Niesen und Luftnot. Aber auch Magen-Darm-Beschwerden mit Durchfall und Erbrechen sind möglich. Durch die allergische Reaktion erweitern sich die Gefäße, und im schlimmsten Fall droht ein Schock (anaphylaktischer Schock) mit massivem Blutdruckabfall, Atem- und Kreislaufstillstand. Insektengift beispielsweise ist eines der Allergene, das nach einem Stich einen solchen Schock auslösen kann.
 

Wo liegen die Ursachen?

• im Körperlichen
Die allergische Fehlreaktion des Körpers ist sehr oft ein Ungleichgewicht im Mineralienhaushalt – vor allem liegt ein Calcium-Mangel - unseres Körpers vor.

Mit dem Calcium phosphoricum reduzieren wir nicht nur die Histamin-Ausschüttung aus den so genannten Mastzellen, sondern die Verarbeitung der Fremdeiweiße wird wieder gesteuert.

So wie sich die seelische Ursache eine bestimmte Vorgeschichte hat, so hat auch der Körper eine bestimmte Disposition. Sie liegt in der Regel darin, dass Abfallstoffe nicht gut entsorgt werden können und sich so anhäufen.

Man schaue nur nach Sizilien, wo sich die Abfallberge türmen, sich die Aggression mit Feuer Luft macht. Ähnlich ist dies auch so in unserem Körper.

Abfall, der nicht entsorgt wird, kommt in das Bindegewebe der Haut und wird dort gelagert. Kann diese Deponie nichts mehr aufnehmen, so juckt oder entzündet sich der Ort. Ein Ventil ist geschaffen.

Bei der Pollenallergie wird mit allem was der Körper hat gereinigt, bis die Schleimhäute übergehen. Ähnlich verhält es sich bei Insektenstichen.

Die Therapie von Allergien muss also in erster Linie auf eine seelische Stabilisierung hinzielen.

Erst in zweiter Linie kann man daran gehen den Körper zu entlasten. Das heißt die Schlackenstoffe aus den Hautregionen zu entfernen und die Ausscheidungsorgane zu stützen.

SCHÜSSLER SALZE die unterstützen

Calcium phosphoricum D 6
Bei Allergien ist wohl die Nr. 2 Calcium phosphoricum als wichtigstes Salz zu nennen. Sehr viele allergische Reaktionen gehen auf einen Mangel an diesem Salz zurück. Es reduziert die Histaminausschüttung und ist damit als vorbeugende Maßnahme wichtig. Es kann aber auch die Allergie lindern und so überschießende Reaktionen eindämmen. In sehr vielen Fällen verschwinden Allergien nach einer Kur mit der Nr. 2.

Ferrum phosphoricum D 12
Lindert Entzündungsprozesse, fördert die Durchblutung, stärkt das Immunsystem. Schadstoffe der Allergien werden besser verbrannt, durch Allergien entstandene Schäden an Schleimhäuten, der Haut und im Körperinneren werden schneller behoben.

Kalium chloratum D 6
Hier haben wir ein sehr wichtiges Salz für die Entgiftung des Körpers. Durch seine besondere Wirkung auf die Schleimhäute wirkt es unterstützend bei allen Allergien der Nase (Heuschnupfen) und der Atemwege (Asthma). Es wirkt abschwellend auf die Schleimhäute damit wird die Atmung erleichtert.

Natrium chloratum D 6
Hier haben wir bestimmt den besten Helfer, wenn es um den lästigen Heuschnupfen geht.


Natrium sulfuricum D 6
Als wichtiges Funktionsmittel der Leber, stärkt es diese und fördert so die Entgiftung und Ausscheidung körpereigener und körperfremder Stoffe.
Können die Schlackenstoffe nicht aus dem Körper geschaffen werden, hält dieser sie in Lösung und es kommt zu Wasseransammlungen (Ödeme). Die Nr. 10 treibt dieses überschüssige Wasser mit den Schadstoffen aus.

Allergie, allgemein: Tabletten
Calcium Phosphoricum Nr. 2 Tabletten: 10
Natrium Chloratum Nr. 8 Tabletten: 20
Calcium sulfuricum Nr. 12 Tabletten: 10
Manganum sulfuricum Nr. 17 Tabletten: 7
Calcium carbonicum Nr. 22 Tabletten: 7
Arsenum jodatum Nr. 24 Tabletten: 7

Heuschnupfen:
Calcium phosphoricum Nr. 2 Tabletten: 10


Steuerung des Eiweißstoffwechsels
Ferrum phosphoricum Nr. 3 bis zu 20 Tabletten:
Auseinandersetzung des Körpers mit fremden Stoffen

Kalium chloratum Nr. 4 Tabletten: 10
Drüsenarbeit, Bindung chemischer Substanzen

Kalium sulfuricum Nr. 6 Tabletten: 10
Reinigung der Zellen von belastenden Stoffen

Natrium chloratum Nr. 8 bis zu 30 Tabletten:
Bindung biologischer, belastender Stoffe

Natrium sulfuricum Nr. 10 bis 20 Tabletten:
Ausscheidung von belastenden Stoffen

Arsenum jodatum Nr. 24 Tabletten: 10
Reinigung des Körpers, Drüsenarbeit

Sonnenallergie:
Kalium sulfuricum Nr. 6 Tabletten: 10 Tabletten:
Natrium sulfuricum Nr. 10 bis zu 30 Tabletten:
Calcium sulfuricum Nr. 12 bis zu 20Tabletten:
hier empfiehlt sich auch
das Pre & AfterSun der Adler Pharma.


Bei der Anwendung der Schüßlersalze sollte man darauf achten, dass diese nicht selber eine Allergie auslösen können.
Die Schüßlersalze (Tabletten) von b´iosono sind glutenfrei, die Schüßlersalze Globuli sind auch noch laktosefrei.
Von den Globuli ist die 5 fache Menge der angegebenen Tabletten zu nehmen!


Bitte bedenken Sie, dass diese Informationen hier, Ihnen Hinweise geben jedoch keinen Arztbesuch ersetzen.
Allergien müssen medizinisch abgeklärt und behandelt werden!



Blütenessenzen erhalten Sie bei uns!

Erika und Franz Seidl
93342 Saal an der Donau

Tel 09441 80255 Fax 09441 177 425

 

 

 

S

 

copyright by fs-mineralstoffe.de